... mein Verein in Aschaffenburg

Jugend

Hier findet Ihr alle Neuigkeiten der TCS Jugend. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Beiträge :)

Erste Meisterschaft bei den Juniorinnen - Das Wochenende vom 10. Juli

11.07.2020

Am 10. Juli ging es los mit unserer U14-Mannschaft. Hannah, Erik, Konrad und Matilda mussten sich gegen Schweinheim geschlagen geben. In den Einzeln konnte lediglich Matilda punkten. Erik und Konrad mussten sich im dritten Satz knapp mit 8:10 bzw. 9:11 geschlagen geben. Der Spielstand nach den Einzeln war somit 1:3. Im Doppel mussten sich Hannah und Matilda den zwei Jungs von Schweinheim stellen und konnten hier leider nicht Punkten. Die zwei Jungs Erik und Konrad konnten nach gewonnenem ersten Satz nicht an die Leistung im anknüpfen und mussten das Match im 3. Satz entscheiden. Diesen konnten sie mit 10:3 für sich entscheiden. Endstand war somit ein 2:4, ihr hättet Euch mehr verdient :)

Am Samstag gab es jedoch einige Gründe zu feiern. Angefangen bei unseren Juniorinnen 2, die nach den Einzeln vorzeitig Meister der Bezirksklasse 1 sind. Glückwunsch an Hannah, Pauline, Hannah und Antonia. Ihr habt in eurem ersten Jahr für den TCS eine starke Saison gespielt und Euch auch belohnt :) Nach den gewonnenen Einzeln von Pauline, Hannah und Antonia stand es 3:1 und der Meister damit fest.

Unsere Juniorinnen 1 hat sich gegen Marktheidenfeld nach dem verlorenen Derby gegen TVA aufgerafft und einen deutlichen Heimsieg feiern können. Lilly, Joline, Lena und Lilly konnten in ihren Einzeln durchweg überzeugen und damit mit 4:0 in Führung gehen. Auch im Doppel haben die Mädels stark gespielt, Endstand ist 6:0.

Die Junioren 1 hatten Weiss-Blau Würzburg zu Gast. Dank den Siegen von Luca, Partick und Abu stand es nach den Einzeln 3:1. Alex musste sich nach gewonnenem ersten Satz leider im Matchtiebreak geschlagen geben. Im Doppel haben unsere Jungs dann wieder ihr volles Potential abgerufen und beide Punkte an den Schönbusch geholt. Endstand: 5:1

Unsere Junioren 2 hatte da etwas weniger Geschick im Doppel. Nach guten Leistungen im Einzel konnten Erik, Leo, Moritz und Leon mit 3:1 in Führung gehen. Der SSKC hatte die Doppel dann leider im Griff und sich somit ein Unentschieden gesichert.

Wir gratulieren allen zu den tollen Ergebnissen und freuen uns auf den nächsten Spieltag 

Gemischte Gefühle bei der Jugend

30.06.2020

Den Auftakt zum Medenspielwochenende machten in dieser Woche unsere Knaben 14 in Alzenau. Unsere U14-Mannschaft musste verletzungsbedingt mit nur 3 Mann anreisen und konnte sich hier dennoch einen wichtigen Tabellenpunkt sichern. Erik unterlag seinem Kontrahenten knapp im Matchtiebreak mit 10:5. Konrad und Matilda konnte ihre Spiele deutlich für sich entscheiden. Nach den Einzeln stand es somit 2:3. Die Entscheidung über Unentschieden oder Niederlage musste im Doppel fallen. Erik und Matilda sicherten der Mannschaft mit einem deutlichen 6:0 6:0 im Einser-Doppel den ersten Tabellenpunkt dieser Saison. Kommenden Freitag geht es zuhause weiter gegen Rot-Gold Alzenau.

Am Samstag war dann Großkampftag beim TCS. 8 Jugendmannschaften trafen sich zur Austragung der Medenspiele auf der Anlage des TC Schönbusch.

Die Juniorinnen I mussten am Samstag ebenfalls verletzungsbedingt mit nur 3 Spielerinnen anreisen. Nach 3 guten Einzeln stand es nach den Siegen von Joline und Lilly Rehberg 2:3. Lena musste sich knapp der Würzburger 2 geschlagen geben. Im Doppel konnten unsere Mädels trotz starkem Kampf keinen Punkt holen und mussten sich mit 2:4 geschlagen geben.

Anders lief es bei unseren Juniorinnen II, hier konnten Hannah, Pauline, Hannah und Antonia einen deutlichen 5:1-Sieg feiern. Im Einzel musste sich lediglich Hannah Beisel nach gewonnenem ersten Satz knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. In den Doppel konnten unsere Mädels dann wieder vollständig überzeugen und holten zwei Matchpunkte an den Schönbusch. Das 6:0 von letzter Woche gegen Weiss-Blau und das 5:1 gegen Neubrunn lassen unsere Mädels auf dem 1. Platz verweilen und schon einen Blick in Richtung Meisterschaft werfen.

Auch die Juniorinnen III bestehend aus Sara, Marlen, Matilda und Jule konnten keinen besseren Tag erwischen. Nachdem wir in der vergangenen Woche durch eine falsche Mannschaftsaufstellung die Begegnung verloren haben, konnten die Mädels in dieser Woche klar zeigen wo der Hammer hängt. Ein deutlicher 6:0-Sieg lässt unsere Mädels die Tabellenpunkte ausgleichen und auf Platz 3 vorrücken.

Die Junioren II hatten ihr erstes Medenspiel in der Bezirksklasse 2 und konnten Dank der Unterstützung von Alex ein 3:3-Unentschieden einfahren. Im Einzel gewannen Leo und Alex, ebenso wie Alex und Moritz das Doppel für sich entscheiden konnten.

Kommenden Samstag spielen unsere Juniorinnen II erneut zuhause und freuen sich auf Eure Unterstützung :)

Erfolgreicher Start in die Übergangssaison 2020

22.06.2020

Am vergangenen Wochenende sind einige unserer Jugendmannschaften in die Medenrunde 2020 gestartet.

Den Start haben am Freitag unsere Bambini 12 in Schweinheim gemacht. Die durch Cordon bedingt nur zu zweit angetretene Mannschaft bestehend aus Raphael und Max haben sich einen Punkt erkämpfen können. Im Einzel musste sich Raphael gegen Jonas Dorn geschlagen geben. Max hingegen konnte sein Spiel souverän gegen Emely Rettinger mit 6:1 6:1 gewinnen. Im Doppel mussten sich die beiden dann dem Gastgeber geschlagen geben. Der Spieltag ging somit mit 2:1 an die Schweinheimer. Wir gratulieren Euch zu dieser Leistung Jungs und freuen uns schon auf die kommenden Runden :)

Am Samstag hatten 3 unserer 5 U18-Teams Ihren Start in die Saison. Die Junioren I musste zuhause zum Nachbarschaftsduell gegen Weiss-Blau ran. Nach einigen verschlafenen 1. Sätzen konnten Luca (3:6, 7:5, 10:6), Patrick (7:5, 6:3), Abu (3:6, 6:4, 10:1) und Alex (2:6, 6:3, 10:4) die 4 Einzel zuhause für sich entscheiden. Die zwei gewonnenen Doppel von Luca und Abu bzw. Patrick und Alex komplettierten dann den Spieltag mit einem auf den ersten Blick deutlichen Endergebnis von 6:0. Stark gekämpft Männer, weiter gehts am kommenden Wochenende.

Unsere Junioren II hätten eigentlich gegen Alzenau gespielt. Die Alzenauer mussten ihre Mannschaft aufgrund zu weniger Spieler dann doch zurückziehen.

Bei den Juniorinnen legte unsere zweite Mannschaft richtig los. Zu Gast bei Weiss-Blau konnten Lilly Rehberg (6:2, 6:0), Pauline (2:6, 4:6), Hannah Stenger (6:4, 6:2) und Antonia (6:1, 6:1) alle 4 Einzel für sich entscheiden. Auch die Doppel gingen souverän an den TCS. Lilly und Pauline konnten sich mit 6:1, 6:1 durchsetzen. Das zweier Doppel bestehend aus Hannah Stenger und Antonia konnte die beiden Sätze mit 6:4 und 6:1 für sich entscheiden. Am Ende des Spieltages steht auch bei unseren Mädels ein 6:0-Erfolg zu Buche.

Unsere Juniorinnen III musste am ersten Spieltag leider zu Dritt beim TC Schwarz-Gold Erlenbach antreten. Trotz der fehlenden Spielerin konnten Marlen (6:1, 6:1), Jule (6:2, 6:0) und Matilda (6:0, 6:1) die restlichen Einzel und das Doppel (Marlen und Matilde, 6:2, 6:3), für sich entscheiden. Damit stand es nach dem Spieltag 4:2 - ein sehr gutes Ergebnis für den TCS.

Wir gratulieren allen Mannschaften und Spielerinnen sowie Spielern zu dem geglückten Einstand und freuen uns schon auf die kommenden Spieltage :)

Jugend-Schleifchenturnier 1.6.2020

04.06.2020

Am vergangenen Pfingstmontag haben sich einige unserer Jungs und Mädels auf der Anlage zu einem Schleifchenturnier getroffen. Los ging es um 14:00 auf drei Plätzen.

Ca. 20 Minuten lang haben wir dann um die heiß begehrten Schleifchen gekämpft. Nach 20 Minuten haben die Partner und Gegner gewechselt, sodass jeder mit jedem spielen konnte. Joline und Lilly konnten sich überzeugend durchsetzen und sich über einen Essensgutschein bei Boris freuen.

Im Anschluss haben wir uns noch mit Musik im Volleyball und im Fußball versucht, ehe wir dann zu Boris ins Vereinsheim gegangen sind und gemeinsam zu Abend gegessen haben. Egal ob Pizza, Hähnchen, Schnitzel oder Gemüsepfanne - Boris hat uns wieder ein sehr leckeres Essen gezaubert.

Wir hatten viel Spaß und ich freue mich schon auf die nächste Aktion mit Euch :)

U 18 holt Platz drei bei den Nordbayerischen

30.09.2019

Mit einem hervorragenden dritten Platz kam unsere weibliche U 18 von den nordbayerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften aus Fürth zurück. Die Mannschaft,  die ohne die verletzte Kelly Richter antreten musste, spielte mit Lilly Hugo, Indira Özcelik, Yvonne-Denise Lettmann und Joline Rösch.  Kelly war allerdings das komplette Wochenende in Fürth mit dabei und feuerte ihr Team an. „Es war wirklich ein schönes Wochenende und es hat Spaß gemacht, zu sehen, wie der Zusammenhalt in der Mannschaft ist“, war auch Max Dreisbusch begeistert. Er betreute die Mädchen während der Meisterschaften.

Der TCS spielte im Halbfinale gegen den MTV Bamberg. Lilly an eins (LK 8)  hatte gegen ihre Gegnerin Daria Dimanova (LK 1) mit 0:6, 1:6, keine Chance. Indira an zwei (LK 9) spielte groß auf und gewann gegen Oliwia Kempinski (LK 1) mit 5:7, 6:4, 10:5. An drei musste Yvonne (LK 10) gegen Julia Bergmann (LK 12) antreten und verlor in zwei Sätzen (0:6, 1:6). Joline, die an vier spielte (LK 13) wehrte sich zwar gegen Marika Kempinski (LK 15), musste aber mit 4:6, 3:6 den Kürzeren ziehen.

Nach dem 3:1 nach den Einzeln für Bamberg wurden die Doppel nicht mehr gespielt und das Gesamtmatch mit 3:3 gewertet.

Im Spiel um Platz drei trat unser Team gegen Manching an und gewann mit 4:2. Lilly an eins machte Lucija Subasic (LK 2) zwar das Leben schwer, verlor aber mit 4:6, 3:6. Indira an zwei ließ Annamaria Iwaskiw (LK 15) beim 6:1, 6:1 keine Chance. An drei spielte Yvonne gegen Hanna Campara (LK 16) und musste sich 3:6, 2:6 geschlagen geben.  Joline an vier holte dann mit 6:2, 6:2 gegen Helen Hudler (LK 17) den zweiten Sieg und so gingen die Einzel 2:2 aus.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Hier machte es das Einser-Doppel mit Lilly und Yvonne spannend. 1:6, 6:4, 10:4 hieß es am Ende. Indira/Joline machten kurzen Prozess und brachten mit 6:3, 6:2 den Sieg nach Hause. Mit dem 4:2-Endstand wurden unsere Mädchen dritter Nordbayen-Meister. Glückwunsch hierzu!

Am Ende wurde der MTV Bamberg Erster, auf Platz zwei kam der TC RB Regensburg und der vierte Platz ging an MBB SG Manching.

20. SAFO Jugend Cup

28.04.2019

Die beim SAFO Jugendcup an 4 gesetzte Kelly Richter konnte sich im Hauptfeld der U18 in der ersten Runde deutlich mit 6:1 und 6:1 gegen die Frankfurterin Beatriz Alvarez durchsetzen. In Runde zwei traf Kelly auf Emilie Koch, welche sie ebenfalls souverän mit 6:0 und 6:1 besiegen kann. Im Halbfinale trifft Kelly auf Stina Hawryluk, die ihr erstmals Probleme bereitete. Nach einem überzeugenden ersten Satz (6:3) musste sie im zweiten Satz, welchen sie 7:5 für sich entscheiden konnte, noch mehr kämpfen. im darauffolgenden Finale spielt Kelly gegen Kira Baacke vom THC Hanau. Hier konnte sie sich mit 6:1 6:3 klar durchsetzen.

Wir gratulieren Dir zu dem Turniersieg in der älteren Konkurrenz des J2 in Frankfurt und freuen uns schon jetzt auf die kommende Runde.

20. DJK Aschaffenburg Jugendturnier

28.04.2019

Vom 26. - 28. April 2019 fand bei unserem Nachbarverein das 20. DJK Aschaffenburg Jugendturnier statt. In den Konkurrenzen U16 männlich und weiblich gingen vom TC Schönbusch 3 Teilnehmer an den Start.

Patrick Hüttl konnte sein erstes Match gegen Maximilian Grenz aus Marburg nach einem starken ersten Satz (6:3) im Matchtiebreak für sich entscheiden (10:6). Im zweiten Match des Tages musste er sich jedoch Paul Wolz in zwei Sätzen geschlagen geben. Wir gratulieren zu einer guten Turnierleistung und freuen uns auf weitere Siegesmeldungen von dir.

Robin Ott konnte nach zwei Siegen in den Gruppenspielen gegen Adrian Janke vom TC Bad Homburg (6:1, 6:4) und Robin Büttner vom TVA 1860 Aschaffenburg (6:0, 6:1) den Halbfinaleinzug perfekt machen. Im Halbfinale traf er auf den Gegner von Patrick Hüttl, Paul Wolz. Nach einem sehr guten Match gegen den Würzburger konnte Robin als verdienter Sieger mit 6:4 und 6:3 vom Platz gehen. Im Endspiel traf er nun auf den leicht favorisierten Noah Luke Maier, der sich mit 6:3 und 6:3 geschlagen geben musste. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Turniersieg, so kann man die Freiluftsaison eröffnen ;)

Joline Rösch als eine der zwei Lokalmatadorinnen der U16 weiblich konnte sich in ihren Vorrundenspielen gegen Rebecca Schneidereit (6:3, 6:4) und Lena Germer (6:0, 6:3) deutlich durchsetzen. In ihrem dritten Spiel, dem Finale musste sich Joline knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. Nachdem Lina Vor vom TC Hausen den ersten Satz 6:4 für sich entscheiden konnte, sicherte sich Joline nach einer 5:2-Führung den zweiten Satz mit 7:6. Im entscheidenden Satz fehlte Joline nach einigen Führungswechseln der letze Punkt und so gewinnt Lina Vor mit 11:9. Wir gratulieren Dir zu einem guten zweiten Platz zuhause in Aschaffenburg und freuen uns auf die kommende Saison.

Vielen Dank an den Veranstalter DJK Aschaffenburg, der trotz der schlechten Wetterbedingungen das Turnier zu Ende spielen konnte.

 

Jakob Cadonau Deutscher Vizemeister & Doppelmeister – Kelly Richter holt 2 Titel

26.11.2018

Essen – Der an zwei gesetzte Jugendliche des TC Schönbusch Jakob Cadonau konnte sich bei den Deutschen Hallenmeisterschaften zusammen mit seinem Partner Max Rehberg den Doppeltitel sichern.

Im Einzel war Jakob an 1 gesetzt und wurde seiner Favoritenrolle in der 1. Runde gerecht. Lukas Maskow musste sich mit 6:3 und 6:2 geschlagen geben. In der zweiten Runde setzte Jakob sich mit 6:2 und 7:5 gegen Matteo Fege durch, ehe er im Viertelfinale des wichtigsten deutschen Jugend-Hallenturniers auf Nico Kleber traf. Hier konnte er sich deutlich mit 6:2 6:1 durchsetzen. Im Halbfinale traf Jakob auf Maximilian Bomber, welchen er deutlich in 2 Sätzen mit 6:2 und 6:3 schlagen konnte. Das Finalmatch am Sonntag gegen Benito Jaron Sanchez Martinez konnte Jakob nach langem Kampf nicht gewinnen und verlor 6:2, 4:6 und 1:6.

Im Doppel standen Jakob und Max nach Aufgabe in der ersten Runde bereits im Halbfinale gegen Tobias Rief und Michael Walser, welche sie mit 6:7, 7:6 10:5 besiegen konnten. Das Finale am selben Tag gewannen der Aschaffenburger und sein Partner mit 6:3 und 7:5 gegen Jade Bruns und Ole Valkyser.

Auch der TVA stellte bei den deutschen Jugendmeisterschaften mit Philip Florig einen Teilnehmer. Philip konnte sich bis ins Halbfinale spielen, scheiterte hier jedoch an dem späteren Sieger Benito Jaron Sanchez Martinez mit 6:4 und 6:2.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung an Jakob und Philip, wir freuen uns schon auf die kommenden Turniere mit Aschaffenburger Beteiligung 

Nicht nur unsere Jungs sind unterwegs, auch unsere Jugendspielerin Kelly Richter hat mal wieder zugeschlagen. Bei 2 Turnieren teilgenommen und 2x den Titel nach Hause geholt. Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung Kelly, viel Erfolg weiterhin