Szabi wird bei den Europameisterschaften 3.

Um 09:00 Uhr heute morgen stand das Duell zwischen Szabi und Andrea S. an und dieses Halbfinale hat ein schönes und leistungsstarkes Tennis geboten! Leider unterlag Szabi mit 2:6 2:6 dem einst auf der Weltrangeliste der Herren gesetzten Italiener. Trotz relativ eindeutigem Ergebnis war das Spiel spannend und hat dem Zuschauer starke Ballwechsel präsentiert.Bei 2:2 im ersten Satz gab es das erste Break zu Ungunsten Szabis. Es schien als hätte Andrea, der zu Beginn des Spiels Schwierigkeiten mit dem starken ersten Aufschlag Szabis hatte, sich sodann auf den Aufschlag eingestellt und es war ihm gelungen sehr gut zu retournieren. Ein serve & Volley Spiel, mit dem Szabi in den vorangegangenen Spielen glänzen konnte, war daher kaum möglich. Im weiteren Verlauf des Spiels hat Andrea S. insgesamt 3 unforced errors gemacht und so brachte ihm sein durchaus stabiles Spiel am Ende den Sieg.
Nach dem Match gab es eine kleine Siegerehrung für den 3. Platz der 41. European Seefeld Open!

Nach dem Turnier erzählte uns Szabi: „Im Großen und Ganzen war ich zufrieden mit dem Turnier und ich freue mich schon auf die zukünftigen Herausforderungen!“

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg vom TCS!