Aktive

Hier finden Sie unsere Aktive-Mannschaften und aktuelle Neuigkeiten.

Philipp Sauer unter den TOP 200

Glückwunsch an unseren Spieler Philipp Sauer. Er hat sich unter die Top 200 der Herren in Deutschland gespielt. Trotz allem ist der sympathische junge Mann auf dem Boden geblieben und sagt: „Natürlich habe ich mir vorgenommen, so  weit  nach vorne zu kommen wie es möglich ist. Aber bei 217 war es schon schwer, diese Position zu verteidigen. Trotzdem war es mein Ziel unter die 200 zu kommen und das ist jetzt gelungen.“  Die Freude über seinen aktuellen 181. Platz ist ihm anzumerken. Und ehrgeizig ist der 18-Jährige, der mit sechs Jahren schon mit Tennis anfing,  auch: „Ich habe im Winter echt viel gespielt.“ Auf die Frage, wieviele Turniere er 2017 spielen wird, antwortete er: „ Ich weiß es noch nicht. Bei mir geht das immer ganz spontan.“ Zuletzt stand er viermal im Finale und verlor jedesmal ziemlich unglücklich. Nun ist sein nahes Ziel, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

(mehr …)

Philipp Sauer stark beim A6-Turnier in Murr

Philipp, welcher bei dem DTB-A6 Turnier an Position 5 gesetzt war, spielte sich vergangenes Wochenende in einem stark besetzten 32er Feld (18x lk1) ins Finale!

Er stand bereits in seiner Erstrundenpartie mit dem Rücken zur Wand. Der erste Satz ging gegen Igor Matic ( Dr 557) mit 6:7 verloren und es folgte direkt das Break im 2. Satz gegen den TCS-Spieler. Philipp drehte die Partie schließlich mit 6:3 und 10:7.
In seinem zweiten Spiele durfte er seine Englischkünste gegen den Russen Terebas Vlad (lk8) zeigen, löste diese Aufgabe aber schnell mit 6:0 6:2.
Im Viertelfinale wartete mit dem an Position 2 der Setzliste geführten Kim Davin Staiger ( Dr244) ein echter Brocken auf unseren Aktivenspieler. Der erste Satz ging schnell mit 3:6 verloren, den zweiten Satz entschied Philipp, nachdem er bereits 4 Matchbälle gegen sich abgewehrt hatte per Ass mit 13:11 im Satztiebreak! Den anschließenden Matchtiebreak gewann er nervenstark mit 10:8.
Das Halbfinale gewann Philipp souverän gegen den 15 Jährigen Qualifikanten Timo Ennen (lk4) mit 6:4 6:1 durch und buchte somit den 3. Finaleinzug dieses Jahr!
Hier musste sich der TCS-Spieler allerdings Aleksandar Gergic, einem weiteren Qualifikanten (welcher sich vorher in der Hälfte mit dem Topgesetzten und Turnierfavoriten Mario Gehrlein (Dr 122) durchsetzte) mit 1:6 2:6 geschlagen geben.