Bernd Legutke gewinnt in Singen (ITF 2)

Einen schönen Jahresabschluss 2016 schenkte sich unser Spieler Bernd Legutke selbst. Kurz vor dem Jahreswechsel spielte er noch einmal ein letztes Turnier für 2016 und gewann in Singen ein internationales deutsches Tennisturnier der Männer 50 (Grade 2). In einem 32er-Feld war Bernd, an Position acht gesetzt. In der ersten Runde besiegte er Matthias Moehrle (TC Worblingen) mit 6:0, 6:1. Auch durch die zweite Runde spazierte er gegen Oliver Mohr (TC Hechingen) mit 6:3, 6:2. Anschließend wartete der an Position eins gesetzte Italiener Roberto Devalle. Er wird in der Alterklasse Männer 50 an Nummer 27 der Welt geführt. Aber den Aschaffenburger packte gegen den Topspieler der Ehrgeiz. Er spielte sehr variabel und gewann den ersten Satz mit 6:2. „Danach weiß ich echt nicht, was passiert ist. Ich habe nichts hingebracht und musste Satz zwei mit 0:6 abgeben“, erzählt Bernd und musste selbst grinsen. Aber das ist Tennis… Der dritte Satz musste die Entscheidung bringen. Hier agierte der 51-Jährige zwar vorsichtig, aber unglaublich konzentriert und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Erst beim 5:0 musste er ein Spiel abgeben und zog mit 6:1 ins Halbfinale ein. Hier traf er auf Dr. Dirk Freund (SC SaFo Frankfurt), den er mit 6:2, 7;6 bezwang. Der Weg ins Finale war frei. Der an zwei gesetzte Rainer Vietz vom TC Pfronten spielte sich ebenso souverän wie Bernd ins Endspiel. Doch hier musste er beim 0:1 aufgeben, so dass Bernd den Titel vom Bodensee mit nach Hause nehmen konnte. „Ich freue mich, dass ich von Spiel zu Spiel immer besser wurde, meine Leistungsklasse 5 gehalten habe und mit einem tollen Gefühl ins neue Jahr starten kann.“ 

Turnierpläne für dieses Jahr hat der Aschaffenburger auch schon. Er wird im Frühjahr in Essen bei den „Deutschen“ antreten.

Wir gratulieren ihm herzlich und freuen uns schon auf Neuigkeiten von ihm.